und immer noch das gleiche Märchen…..

auf der Homepage der Stadt Reutlingen wird immer noch das Märchen von der Reduktion des Feinstaubes durch den Achalmtunnel verkündet, obwohl nun mehrfach, auch  gutachterlich (auch im Auftrag der Stadt Reutlingen selber) diese These widerlegt worden ist.

z.B. hier auf reutlingen.de:

„Reutlingen braucht den Scheibengipfeltunnel zwingend wegen Feinstaubbelastung

28.05.2010
…….Die ersten Planungen für das Großprojekt stammen aus dem Jahr 1967 – doch die entlastende Umfahrung ist heute dringlicher denn je, unterstrich die Rathaus-Chefin im August vor prominenten Spatenstich-Gästen: „Wir brauchen den Tunnel ganz dringend, um die Feinstaubbelastung durch den Durchgangsverkehr zu verringern.“ Die Reutlinger Lederstraße weist so hohe Überschreitungen der zulässigen Feinstaubwerte auf, dass die Ortsumfahrung, die insgesamt mit 96,5 Millionen Euro veranschlagt ist, zwingend notwendig ist.“

 

ich bin der Auffassung, das -wenn man den Anspruch hoch hebt- offen und ehrlich Bürgerbeteiligung zu betreiben, dann sollte man auch irgendwann mal offensichtliche Fehler richtig stellen, ansonsten besteht irgendwann das Problem, dass andere das Vertrauen verlieren.

Also die Feinstaubbelastung z.B. in der Innenstadt (Lederstraße) wird sich durch den Achalm-/Scheibengipfeltunnel NICHT langfristig reduzieren lassen, da der Entlastungseffekt langfristig durch die OU Achalmtunnel nur sehr gering ausfallen wird.

Es wird Zeit das auch offiziell klar zustellen !!!
damit nicht jeder die Gutachten entziffern und interpretieren muss.

Packt das Problem an der richtigen Stelle an,
dem Ziel- und Quellverkehr der Reutlinger!!!

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Hintergründe, Information, Meinung abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu und immer noch das gleiche Märchen…..

  1. Paula schreibt:

    es ist natürlich immer einfach einen anderen Südenbock zu finden, aber in diesem Fall muss ich euch recht geben:
    Es wird Zeit, dass man die Nebelkerzen (Feinstaub = Auto = Lösung:Achalmtunnel und dann kein Feinstaub mehr (bzw. unter dem Grenzwert)) endlich beseitigt und an eine wirkliche Lösung des Problems in der Reutlinger Innenestadt geht und der heißt
    BINNENVEREHR und HAUSBRAND
    d.h. Probleme die die Reutlinger Bürger nur selber lösen können wenn SIE sich bewegen!!!!
    Das sollte auch die Verwaltung mal ernsthaft angehen!

  2. andreas e. schreibt:

    deine Forderung ist goldrichtig
    auch wenn man das Problem des Feinstaubes nicht nur im Verkehr sondern auch in den Heizungsbrennstoffen in der Innenstadt suchen muss.
    aber richtig ist, dass der meiste Verkehr in Reutlingen hausgemacht ist und meist unter 5 Km liegt, also Reutlinger fasst euch an der Nase!!!

Schreibe eine Antwort zu andreas e. Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.