Stadtbahn: Hauptbahnhof abreißen und Bus-Bahnhof beim Listplatz

nicht nur der GEA liefert Schlagzeilen, nein auch das Reutlinger tagblatt/Südwestpresse nimmt sich den Vorschlägen der  „Stadtbahninitiative“ (SBI) an. Herausgekommen ist ein gut lesbarer Artikel, der Lust auf mehr Stadtbahn macht. Aber lest selber:

Hauptbahnhof abreißen und Bus-Bahnhof beim Listplatz

Reutlingen.  Nach den neuesten Zahlen stehen die Signale für die Regionalstadtbahn (RSB) auf Grün. Doch wie soll diese beim Hauptbahnhof geführt werden? Die „Stadtbahninitiative“ (SBI) hat das aufwendig ausgetüftelt.

Stresstest im Kleinen, „Reutlingen 22“? Die beste Stadtbahn-Trassenführung wäre mit dem Abriss des Hauptbahnhofs verbunden, sagt die „Stadtbahninitiative“ (SBI). Interessante Post haben heute die Fraktionen im Gemeinderat, das Landratsamt und die Stadtverwaltung bekommen. Die SBI als Absender stellt ihnen gleich fünf Varianten vor, wie in Höhe des Reutlinger Hauptbahnhofs die „Ausschleifung“ der zukünftigen RSB mitten in der City in Richtung Gartenstraße verlaufen könnte.

Denn zwar liegt bereits eine recht positive Bewertung über die Rentabilität des wohl über 600 Millionen Euro teuren Bahnprojekts vor, aber konkrete und detaillierte innerstädtische Planungen über eine friedliche Koexistenz mit der bestehenden Gleislandschaft in Höhe des Hauptbahnhofs gibt es noch nicht.

Und so hatten sich die SBI-Leute in einer riesengroßen Fleißaufgabe drangemacht, fünf Varianten zu studieren – und zu bewerten. Andreas Linsmeier, Hans Georg-Weiß, Peter Elwert und Herbert Maier von der SBI präsentierten nun ihre Vorschläge, die sie auch sehr selbstkritisch geprüft hatten – und Noten verteilten. …..

mehr gibts hier…….

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Hintergründe, Information, Meinung, News, Presse, Stadtbahn, Verkehrsentwicklungsplan abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Stadtbahn: Hauptbahnhof abreißen und Bus-Bahnhof beim Listplatz

  1. alex schreibt:

    leider verpufft diese Arbeit vermutlich, da Initativen dieser Art von der Verwaltungsspitze und von großen Teilen der politischen Elite einfach abgetan wird.
    Oder welche Reaktion von Hotz und Co bzw Gemeinderat ist den bekannt?
    Mir noch keine!
    Aber Blogs wie dieser kann vielleicht einen (kleinen)Beitrag dazu schaffen, diese Ideen und qualifizierten Lösungsansätze an die (interessierte) Öffentlichkeit zu bringen.

  2. Gerd schreibt:

    endlich mal eine visionäre Idee, aber eine über die es sich wirklich nachdenkn lässt.

    Die Kritik der Stadtbahninitiative an den Arbeiten zum Wettbewerb „City Nord“ sind absolut richtig, die Teilnehmer sollten diese wirklich ersnt nehmen, sonst wird wirklich einiges in Reutlingen verbaut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.