Anfragen an Bundestagsabgeordnete zur Dietwegtrasse

auf www.abgeordnetenwatch.de hat ein Bürger eine Anfrage an alle drei Reutlinger Bundestagsabgeordnete am 13.07.2011 zur Dietwegtrasse gestellt.

Sehr geehrte/r Abgeordnete/r
als Abgeordneter des Wahlkreises Reutlingen möchte ich Ihnen folgende Fragen stellen:
a) Derzeit wird der Achalmtunnel gebaut. In diesem Zusammenhang wurde immer wieder über die sogenannte Dietwegtrasse diskutiert. Meine Frage an Sie: Wie ist Ihre persönliche Meinung/Stellung zum Bau der sogenannten Dietwegtrasse? halten Sie diese für sinnvoll? Wenn ja, welche Gründe stehen für Sie im Vordergrund?
b) Welche Alternativen sehen Sie zur Dietwegtrasse?
c) wenn diese gebaut werden sollte: Wer sollte diese bauen? der Bund, das Land oder die Stadt Reutlingen (wurde alles schon diskutiert)?
Über eine baldige Antwort würde ich mich freuen.
Mit freundlichem Gruß
K.

Interessant sind die Antworten bisher:

Frau Beate Müller-Gemmeke (Grüne) hat bisher (4 Wochen nach der Frage) nicht geantwortet (siehe hier: Beate Müller-Gemmeke (GRÜNE) auf abgeordnetenwatch.de)

Herr Pascal Kober (FDP) hat bisher (4 Wochen nach der Frage) auch nicht geantwortet (siehe hier:  Pascal Kober (FDP) auf abgeordnetenwatch.de)

Geantwortet hat Ernst-Reinhard Beck (CDU) und zwar wie folgt:

„Sehr geehrter Herr Schmid,

für mich ist klar, daß mit dem Bau des Scheibengipfeltunnels auch die in meinen Augen dazu gehörende Dietwegtrasse wieder ins Blickfeld rückt. Nur die Kombination beider Maßnahmen kann meiner Ansicht nach die Reutlinger Innenstadt wirklich vom Verkehr entlasten. Zwar hält die Stadt Reutlingen die Trasse weiterhin frei, allerdings werden die Planungen nach einem Gemeinderatsbeschluß derzeit nicht weitergeführt.

Ich halte die alten Planungen für die Dietwegtrasse mit ihren eher überdimensionierten Ingenieurbauwerken für nicht mehr zeitgemäß. Die Planungen sollten an die aktuellen Gegebenheiten angepaßt werden. Auch bin ich der Ansicht, daß die Dietwegtrasse nicht in Eigenregie der Stadt Reutlingen gebaut und künftig unterhalten werden sollte. Die Hände gänzlich in den Schoß zu legen, ist aber angesichts prognostizierter höherer Verkehrszahlen unverantwortlich.

Mit freundlichen Grüßen

Ernst-Reinhard Beck MdB“

(siehe unter: Ernst-Reinhard Beck (CDU) auf abgeordnetenwatch.de)

Nun festzuhalten ist erst einmal: Nur einer von drei Abgeodneten des deutschen Bundestages antwortet innerhalb von vier Wochen, zwei halten es nicht für notwendig innerhalb einer angemessenen Frist auf berechtigte Fragen eines Mitmenschens (Wähler!!! liebe Abgeordneten!!) zu reagieren.

Zur Antwort von Herrn Beck:

Es ist aus politischer Sicht zwar nicht verwunderlich wie Herr Beck immer noch die „Notwendigkeit der Dietwegtrasse“ heraushebt, er hat wohl immer noch die überdimensionierte „Verkehrsentlastungszahlen für die Reutlinger Innenstadt“ alter Prägung im Hinterkopf. Das Märchen von der riesigen Entlastung von Verkehr in der Innenstadt scheint bei der CDU immer noch aktuell zu sein. Er verweist darauf, dass die „alte Dietwegplanung“ überdimensioniert sei, eine Richtung wie sie stattdessen aussehen soll, gibt er jedoch nicht. Vielleicht sollte man da nochmals nach fassen.

Festzuhalten ist nach dieser Antwort: Die Dietwegtrasse ist immer noch aktuell, vielleicht aktueller als mancher glaubt. Es wird langsam Zeit das da die Bürger wieder für eins der unsinnigsten Reutlinger Verkehrsprojekte (nach dem Millionenloch durch die Achalm) aufstehen und klar machen, dass sie ihr Steuergeld sinnvoller angelegt haben wollen.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Hintergründe, Information, Meinung, News, Verfahren, Verkehrsentwicklungsplan abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Anfragen an Bundestagsabgeordnete zur Dietwegtrasse

  1. gabi schreibt:

    Laber, Laber Rabarber….
    das Gelabere dieser Politikercharge kann man sich doch schenken, ich kann´s nicht mehr ernst nehmen.
    Sorry

  2. Silvester schreibt:

    hat her Klober noch nicht geantwortet?
    wäre fast zu erwarten, sein Wahlkreis geht im anscheinend an sonst was vorbei…

    hab gerade geschaut unter http://www.abgeordnetenwatch.de/pascal_kober-575-37711–f299265.html#q299265

  3. Pingback: noch eine Antwort auf abgeordnetenwatch.de zur Dietwegtrasse: | Verkehrsentwicklungsplan Reutlingen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.