was lange währet: Kober zur Dietwegtrasse

ok, es hat halt länger als bei den anderen gedauert, aber…..

nun hat der Abgeordnete der FDP auch noch auf abgeordnetenwatch.de auf die Fragen eines aufmerksamen Mitbürgers zu seiner Haltung zur Dietwegtrasse geantwortet, daher wollen wir dies hier nachtragen:

Sehr geehrter Herr ,
herzlichen Dank für Ihre Anfrage zum Bau der Dietwegtrasse.

Für die FDP sind Erhalt, Um- und Ausbau der Verkehrsinfrastruktur von zentraler Bedeutung. Denn wenn Sie so wollen, sind Verkehrswege die Schlagadern unserer Ökonomie. Gleichzeitig ist es aus Sicht der FDP klar, dass auch der Verkehr seinen Beitrag zum Umweltschutz leisten muss. Wir setzen dabei in erster Linie auf Elektromobilität sowie auf Biokraftstoffe der zweiten und dritten Generation. Denn der Erhalt der individuellen Mobilität ist eine Voraussetzung für persönliche Freiheit und Entwicklung. (aha, die „FREIHEIT=Auto“, Anmerkung Blogger)
Natürlich kommt auch dem Ausbau der Reutlinger Verkehrsinfrastruktur eine hohe Bedeutung zu, im Hinblick auf Lebensqualität, wirtschaftliche Entwicklung und den notwendigen Umweltschutz. Dennoch muss natürlich jedes Straßenbauprojekt vor seiner Realisierung sehr sorgfältig auf seine Auswirkungen, seinen Nutzen und seine Notwendigkeit hin abgewogen werden.
Den Bau der sogenannten Dietwegtrasse halte ich jedoch nicht für sinnvoll, da die ursprünglich geplante Trasse mit ihren erforderlichen gigantischen Betonbauten nicht mehr zeitgemäß ist. Deshalb bin ich dagegen, diese Planung zu realisieren. Als Alternative bietet sich an, den vom Scheibengipfel kommenden Verkehr in Richtung B 27 über die Straße „Im Heilbrunnen“ und die Föhrstraße auf die B464 zu lenken. (interessanter Gedanke, Anmerkung Blogger)

Sollte die Dietwegtrasse allen Bedenken zum Trotz dennoch realisiert werden, wäre sie jedoch meiner Ansicht nach Sache des Bundes. Denn da der Scheibengipfeltunnel als Teil einer Bundesstraße gebaut wird, fällt auch die Weiterführung des Tunnels in den Verantwortungsbereich des Bundes. (durchaus logische Folgerung, Anmerkung Blogger)
Ich hoffe, Ihre Fragen damit zufriedenstellend beantwortet zu haben und verbleibe
mit freundlichen Grüßen,
Pascal Kober

die Antwort lass ich hier mal einfach stehen, jeder aufgeweckte Leser dürfte in der Lage sein das zu interpretieren.

Jetzt sollt man mal unsere Gemeinderäte befragen, wer hat Lust das zu übernehmen?
Die Mailadressen gibts auf reutlingen.de oder bei den Parteien. Wir freuen uns auf Mitarbeit.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Dietwegtrasse, Hintergründe, Information, Meinung, Politik, Reutlingen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.