Unruhe in den Gemeinden, statt Stille im Schönbuch? BUND-Stellungnahme

der BUND als anerkannter Naturschutzverband hat eine Stellungnahme unter dem Titel: „Unruhe in den Gemeinden, statt Stille im Schönbuch?
BUND-Stellungnahme zu den Plänen eine Daimler-Teststrecke auf dem „Einsiedel““

da heißt es:

„……..Der BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) fordert generell den Schutz unverbauter Flächen. Nicht umsonst habe schon die alte Landesregierung das Ziel eines „Netto-Nullverbrauchs“ ausgerufen. Es gäbe mancherorts bereits mehr Bedarf als Fläche um Lebens- und Futtermittel anzubauen, Grundstoffe für die energetische Verwertung zu gewinnen, für den Arten- und Biotopschutz, den Schutz des Grundwassers, des Klimas sowie für Landschaftsbild und Erholung.
Sämtliche Alternativen prüfen Schon im Hinblick auf das naturschutzrechtliche Vermeidungsgebot, so der BUND, seien sämtliche denkbaren Alternativen zur Teststrecke auf dem Einsiedel ergebnisoffen zu prüfen. Hierzu zählt der BUND zum einen die Mitnutzung bestehender Teststrecken anderer Hersteller bzw. die gemeinsame Nutzung von angepachteten Teststrecken (wie dies z. B. auf der Panzerringstraße des ehemaligen Truppenübungsplatzes Münsingen und des Alten Lagers bereits der Fall ist) oder die Nutzung nicht mehr im bisherigen Umfang benötigter Rennstrecken wie etwa des Hockenheimrings.  „ …….

mehr könnt Ihr hier lesen…..

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Bürgerbeteiligung, Domäne Einsiedel, Hintergründe, Information, Presse, Teststrecke abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.