kurze Notiz: Peter Hörz schmeißt bei den Reutlinger Grünen hin…

nur kurz als Nachricht (tagblatt.de vom 19.10.2011 hier….):

das bisherige Mitgliede des Reutlinger Bau- und Verkehrsausschuss schmeißt seine Zugehörigkeit zur Fraktionder Grünen und Unabhängigen hin und wechselt zu den Linken. Was für Konsequenzen das für die Bereiche Verkehr und Verkehrsplanung das hat, können wir derzeit noch nicht abschätzen, dies hängt auch davon ab, ob er seinen Sitz im Ausschuss räumt (räumen muss) oder nicht.

„Peter Hörz schmeißt bei den Reutlinger Grünen hin

Dass es nicht klappt mit der Zusammenarbeit, war schon lange spürbar. Der Platz von Peter Hörz blieb bei Rats- und Ausschusssitzungen häufig frei. Sprach man seine Kolleg(inn)en aus der Fraktionen der Grünen und Unabhängigen auf den 45-Jährigen an, entstand jenes vielsagende Schweigen, das Probleme in die Welt schreit. Aber jetzt werden die klimatischen Störungen bei den Alternativen öffentlich: Peter Hörz, der sich über Monate offenbar nur äußerst selten in Fraktionssitzungen blicken ließ, schmeißt bei den Grünen hin. ….“

mehr hier……

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Dietwegtrasse, Hintergründe, Information, News, Presse, Reutlingen, Verkehrsentwicklungsplan abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu kurze Notiz: Peter Hörz schmeißt bei den Reutlinger Grünen hin…

  1. Max Weber schreibt:

    Nein, die Größe hat er nicht! Er wechselt ganz einfach zu den Linken und fühlt sich im Recht!
    Ob das seine Wähler auch so sehen?
    ich jedenfalls habe andere Ansprüche an die Glaubwürdikeit von Politiker.

    Die eigentlichen Gründe kommen nicht so richtig raus, die Verlautbarungen in der Presse sind nicht ssehr erhellend. Es hört sich schon so nah beleidigte Tour von den beiden Wechslern an.
    Bernd Steinhilber im Tagblatt trifft das meiner Meinung nach ganz gut
    lest mal hier:

    „…..Business as usual? Durchaus. Und doch haftet dem Austritt von Peter Hörz und vor allem von Özlem Isfendiyar, die viel für die Grünen geleistet, deren Mann Thomas Poreski zuletzt das Landtagsmandat erobert hat, etwas Rätselhaftes an. Klingen doch die Worte ihrer schriftlichen Erklärung viel zu allgemein, als dass man so recht daran glauben möchte. „Das Klima war für mich enorm belastend“, „die Perspektive wurde mir genommen“, es „wurde mit Druck reagiert“ – das wirkt eher beleidigt und sieht nicht gerade nach Stehvermögen aus…..“

    den ganzen Kommentar kann man auf der Homepage vom tagblatt.de lesen,
    Link: http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/reutlingen_artikel,-Gruenes-Herz-und-gruener-Schmerz-_arid,150539.html

  2. anton schreibt:

    Das wird aber auch langsam Zeit!!!!

    Als interessierter Aussenstehender (und Wähler) war dieser Schritt schon seit längeren notwendig! Es war schon länger offensichtlich, dass Herr Hörz seine Arbeit im Gemeindeparlament nicht in dem Sinne ausübt, für die er in den Rat gewählt worden ist.
    Seine Aktionen im Bauausschuss (wenn er mal da war) wirkten schon sehr unkoordiniert, ja wirkten wie einsame Alleingänge hinter denen wohl irgend etwas anderes stand….

    Man kann jetzt nur hoffen, das Peter Hörz die Größe hat, sein Mandat zur Verfügung zu stellen, denn er ist von seinen Wählern im Rahmen dieser Fraktion gewählt worden und das er das Vertrauen in Politik(er) in der Form stärkt, dass er die Wähler ernst nimmt (auch seine), sonst schadet er nicht nur sich selber, sondern erweißt der Demokratie (so wie wir sie hier haben) einen Bärendienst.
    Das wäre für alle zu wünschen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.