Propagandaveranstaltung zum Achalmtunnel „Bürgerfest“

als ich heute morgen die Zeitung aufschlug, traf mich doch der Schlag: die Propaganda zum Achalmtunel schlägt wieder zu, mit Tamm-Tamm und dem   Winnie Herrman (? weiß der was er tut?), da MUSS eine Aktion her….:

Bürgerfest am Tunnel im Oktober

Zum Vormerken: Das Ministerium für Verkehr und Infrastruktur und das Regierungspräsidium Tübingen veranstalten unter Mitwirkung der Städte Reutlingen und Pfullingen sowie der Gemeinde Eningen am Sonntag, 4. Oktober, ein Bürgerfest zum Scheibengipfeltunnel.

Zum Vormerken: Das Ministerium für Verkehr und Infrastruktur und das Regierungspräsidium Tübingen veranstalten unter Mitwirkung der Städte Reutlingen und Pfullingen sowie der Gemeinde Eningen am Sonntag, 4. Oktober, ein Bürgerfest zum Scheibengipfeltunnel. Die Bürger können sich an diesem Tag in einem festlichen Rahmen über den Baufortschritt am Scheibengipfeltunnel informieren. Am Nachmittag werden der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur, Norbert Barthle, und der Minister für Verkehr und Infrastruktur, Winfried Hermann, das Bürgerfest besuchen, heißt es in einer Mitteilung.

Der Bau des Scheibengipfeltunnels im Zuge der B 312 Ortsumfahrung Reutlingen ist das zurzeit größte Tunnelbauprojekt im Regierungsbezirk Tübingen mit einer Bausumme von rund 125 Millionen Euro. Es wird von der Straßenbauverwaltung des Landes Baden-Württemberg im Auftrag des Bundes durchgeführt. Die bergmännischen Arbeiten an dem 1,9 Kilometer langen Tunnel wurden im letzten Jahr erfolgreich abgeschlossen. Derzeit sind die Arbeiten an den Innenschalen des Haupt- und Rettungstunnels in vollem Gange. Umfangreiche Straßen- und Brückenbauarbeiten vor und nach dem Tunnel wurden bereits ausgeführt. Die Gesamtfertigstellung des Gesamtprojektes ist für Spätsommer 2017 anvisiert.

Quelle: Reutlinger Nachrichten vom 30.05.2015

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Achalmtunnel, Aktion, Bürgerbeteiligung, Bundestraßen, Bundesverkehrswegeplan, Dietwegtrasse, Hintergründe, Information, Initiative, Klimaschutz, Luftreinhaltung, Meinung, Phantasie, Politik, Reutlingen, Scheibengipfeltunnel, Sondelfingen, Verkehrsberuhigung, Verkehrsentwicklungsplan abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Propagandaveranstaltung zum Achalmtunnel „Bürgerfest“

  1. Hannes schreibt:

    Hallo Reinhard,
    danke für Deine Info: echt erschreckend was das Erlangen von Machtbefugnisse aus einem Menschen (oder hier auch einer Partei) machen kann.
    Herrmann hätte die Möglichkeiten gehabt einzugreifen, hat er aber nicht, die GRÜNEN habe nichts, aber auch garnichts aus ihrem Wählerauftrag gemacht (zumindest was den Straßenbau angeht).
    Ob die satte Masse daraus ihre Konsequenzen zieht? Vermutlich werden es nur wenige sein, auch aus Mangel an Alternativen.

    Hannes

  2. Reinhard Beneken schreibt:

    Weiß Winne Hermann, was er tut? Ich befürchte: Ja!

    Wie wir uns erinnern, hatte die Mappus-Regierung für den Achalmtunnel nur eine gewisse Anschub-Finanzierung (ca. 20% der Baukosten) zur Verfügung gestellt. Der Löwenanteil (ca. 80%) kam bereits aus dem Verkehrs-Etat der grün-roten Landesregierung.
    Bei einer Veranstaltung in der VHS Reutlingen (2012) fragte ich Herrn Hermann, weshalb sie ihre kostbare Regierungszeit damit verschwenden, die begonnenen Straßenprojekte von schwarz-gelb einfach weiterzuführen. Im Endeffekt wären sie damit doch nur die Pausenvertretung der CDU. Sie sollten doch lieber eigene Verkehrsprojekte realisieren.
    Die Antwort von Winne Hermann:
    Erstens will er nicht, dass einmal angefangene Baustellen liegenbleiben.
    Zweitens wäre mein Einwand ja ein zusätzliches Argument, die GRÜNEN im Jahre 2016 noch einmal zu wählen.
    Ich fragte nicht weiter…
    Mein Fazit: Seit 2011 stimmen die Grünen im Landtag immer wieder gegen ihre eigenen Überzeugungen, mit Rücksicht auf Koalitionspartner und Wählermehrheit. Freuen sich, wenn sie dabei formal gewinnen. Und verdrängen den Rest.

    Reinhard Beneken
    Pressesprecher, PRO ACHALM

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.